Inhalt

aus dem Heft: 2017/02: Postfaktisch: Journalismus im medialen Wandel
in der Rubrik: thema

Günther Anfang: Der Beruf des Journalisten war nie so wichtig wie heute

Ein Interview mit Bernhard Goodwin

Digitalisierung, neue Technologien und ein Überangebot an Informationen haben den Berufsalltag von Journalistinnen und Journalisten teilweise verändert. Sind wir in Anbetracht dessen, dass mittlerweilejeder Nachrichten produzieren kann, überhaupt noch auf diese professionalisierte Berufsgruppe angewiesen? Kann ein Journalismus-Studium überhaupt noch empfohlen werden? Günther Anfang, Leiter der Abteilung Praxis am JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, im Gespräch mit Bernhard Goodwin.

Heft bei Kopaed bestellen

    Autor/innen: Günther Anfang
    seitenanfang | druckansicht