Inhalt

aus dem Heft: 2017/05: Self-Tracking. Lifelogging. Quantified Self.
in der Rubrik: spektrum

Viktoriya Lebedynska: Peer-Tutoring – jetzt digital?

Während das klassische Peer-Tutoring – eine der erfolgreichsten pädagogischen Praktiken – empirisch gut erforscht ist, findet seine Abwandlung im digitalen Raum als digitales Peer-Tutoring trotz der großen Verbreitung und Beliebtheit unter den Jugendlichen kaum Zuwendung seitens der medienpädagogischen Forschung. Der Beitrag nimmt dieses Desiderat in den Blick und zeigt die Merkmale dieser neuen digitalen Praktik anhand eines konkreten explorativrekonstruktiven Beispiels auf.

Literatur

Bogner, Alexander/Littig, Beate/Menz, Wolfgang (2014). Interviews mit Experten: Eine praxisorientierte Einführung. Wiesbaden: Springer VS.

Böhm, Andreas (2015). Theoretisches Codieren: Textanalyse in der Grounded Theory. In: Flick, Uwe/von Kardorff, Ernst/Steinke, Ines (Hrsg.), Qualitative Forschung. Ein Handbuch. Reinbek: Rowohlt Verlag, S. 475−484.

Bohnsack, Ralf (2011). Qualitative Bild- und Videointerpretation. Die dokumentarische Methode. 2. aktual. Aufl., Opladen: Barbara Budrich.

Breustedt, Thomas (2016). Lernen im Digitalen Wandel: Unser Leitbild 2020 für Bildung in Zeiten der Digitalisierung. Düsseldorf: Landesregierung Nordrhein-Westfalen.

Deimann, Markus (2012). Lernen und Bildung der Zukunft: radikal offen und komplex?! Anmerkungen aus Sicht der Bildungstheorie. In: Blaschitz, Edith/Brandhofer, Gerhard/Nosko, Christian/Schwed, Gerhard (Hrsg.), Zukunft des Lernens. Wie digitale Medien Schule, Aus- und Weiterbildung verändern. Glückstadt: Werner Hülsbusch, S. 75−92.

Dinkelaker, Jörg/Herrle, Matthias (2009). Erziehungswissenschaftliche Videographie: Eine Einführung. Wiesbaden: Springer VS.

Hattie, John (2009). Visible learning. A synthesis of over 800 meta-analyses relating to achievement. London/ New York: Routledge.

Jost, Patrick/Künz, Andreas (Hrsg.) (2015). Digitale Medien in Arbeits- und Lernumgebungen. Beiträge zum Usability Day XIII. Lengerich: Pabst Science Publishers.

Kästner, Mandy (2003). Peer-Education – ein sozialpädagogischer Arbeitsansatz. In: Nörber, Martin (Hrsg.), Peer Education: Bildung und Erziehung von Gleichaltrigen durch Gleichaltrige. Weinheim/Basel/Berlin: Beltz-Votum, S. 50−65.

Kelle, Udo/Kluge, Susann (Hrsg.) (2013). Vom Einzelfall zum Typus: Fallvergleich und Fallkontrastierung in der qualitativen Sozialforschung. Wiesbaden: VS Verlag.

Kirschenfauth, Milna (2014). Schüler helfen Schülern: Implementierung von Peer-Tutoring-Programmen ins Schulleben. Weinheim: Beltz.

Krämer-Kilic, Inge (2013). Voneinander lernen. Methodenarrangements zum Peer-Learning. In: Lernchancen, 13 (93/94), S. 72−75.

Meinefeld, Werner (2015). Hypothesen und Vorwissen in der qualitativen Soziaforschung. In: Flick, Uwe/von Kardorff, Ernst/Steinke, Ines (Hrsg.), Qualitative Forschung. Ein Handbuch. Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag, S. 265−275.

Neumann-Braun, Klaus/Kleinschnittger, Vanessa/Baumgärtner, Michael/Klug, Daniel/Preite, Alessandro/Preite, Luca (2012). Das pädagogische Konzept der Peer Education im Rahmen von Medienkompetenzförderung und Jugendmedienschutz: Expertise im Auftrag des BSV (VW11_0069 IA 1659055). Bern: Bundesamt für Sozialversicherungen.

Reichertz, Jo (2015). Abduktion, Deduktion und Induktion in der qualitativen Forschung. In: Flick, Uwe/von Kardorff, Ernst/Steinke, Ines (Hrsg.), Qualitative Forschung. Ein Handbuch. Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag, S. 276−285.

Rummler, Klaus/Wolf, Karsten (2012). Lernen mit geteilten Videos: aktuelle Ergebnisse zur Nutzung, Produktion und Publikation von online-Videos durch Jugendliche. In: Sützl, Wolfgang/Stalder, Felix/Maier, Ronald/Hug, Theo (Hrsg.), Media, Knowledge And Education: Cultures and Ethics of Sharing: Medien – Wissen – Bildung: Kulturen und Ethiken des Teilens. Innsbruck: Innsbruck University Press, S. 253− 266.

Seidel, Thomas (2015). "Erkläre es mit einem Video..." Vom Text zum Bild zum Film. In: LA-Multimedia, 12 (3), S. 16−19.

Topping, Keith/Ehly, Stewart (2009). Introduction to Peer-Assisted Learning. In: Topping, Keith/Ehly, Stewart (Hrsg.), Peer-Assisted Learning. Mahwah: Lawrence Erlbaum, S. 1−23.

Tuma, René/Schnettler, Bernt/Knoblauch, Hubert (2013). Videographie. Einführung in die interpretative Videoanalyse sozialer Situationen. Wiesbaden: Springer VS.

von Harrison, Grant (1976). Structured Tutoring: Antidote for Low Achievement. In: Allen, Vernon (Hrsg.), Children as Teachers: Theory and Research on Tutoring. New York/San Francisco/London: Academic Press, S. 169−178.

Wolf, Karsten (2015a). Bildungspotenziale von Erklärvideos und Tutorials auf YouTube. Audiovisuelle Enzyklopädie, adressatengerechtes Bildungsfernsehen, Lehr-Lern-Strategie oder partizipative Peer Education? In: merz | medien + erziehung, 59 (1), S. 30−36.

Wolf, Karsten (2015b). Produzieren Jugendliche und junge Erwachsene ihr eigenes Bildungsfernsehen? Erklärvideos auf YouTube. In: TELEVIZION, 28 (1), S. 35−39.

Wolf, Karsten (2015c). Video-Tutorials und Erklärvideos als Gegenstand, Methode und Ziel der Medien- und Filmbildung. In: Hartung-Griemberg, Anja/Ballhausen, Thomas/Trültzsch-Wijnen, Christine/Barberi, Alessandro/Kaiser-Müller, Katharina (Hrsg.), Filmbildung im Wandel. Wien: New Academic Press, S. 121−131.

Wolf, Karsten/Kulgemeyer, Christoph (2016). Lernen mit Videos? Erklärvideos im Physikunterricht. In: Unterricht Physik, 27 (152), S. 36−41.

Heft bei Kopaed bestellen

    Autor/innen: Viktoriya Lebedynska
    seitenanfang | druckansicht