Inhalt

Call for Papers: 10. Magdeburger Theorieforum

Sa, 06.05.17

Das 10. Magdeburger Theorieforum widmet sich dem Zusammenhang von Digitalität – Medialität – Ästhetik unter der Perspektive der Transformation.
Unter dem Titel " Die Kunst der Zahlen: Digitale Transformationen des Ästhetischen " wird in interdisziplinärer Perspektive der Frage nach dem Begriff der Ästhetik und der Transformation ästhetischer Prozesse nachgegangen.
Ziel des Theorieforums ist es, die häufig getrennten Diskurse der Kulturellen Bildung und der Medienbildung unter dieser Thematik zu verknüpfen und im Kontext relevanter fachwissenschaftlicher Diskurse zu verorten.
Mögliche fachwissenschaftliche Rahmungen bilden z.B. Theorien des Performativen, Kulturtheorien, Bildungstheorien, Medientheorien (z.B. Foto-, Film-, Bildtheorien), Kunsttheorien, Kommunikationstheorien u.a. aus den Disziplinen der Anthropologie, Medienwissenschaft, Kunstwissenschaft, Kunstpädagogik, Bildungswissenschaft, Techniksoziologie, Technikphilosophie, Informatik oder Computervisualistik.
Vor diesem Hintergrund sind Beiträge willkommen , die sich im Bereich Code / Data / Protocols / Platforms / Networks / Interfaces / Practices verorten und sich z.B. den folgenden Schwerpunkten zuwenden: Ästhetische Reflexion des Digitalen; Digitale Reflexionen des Ästhetischen; Medialität und Materialität / Digitalität sowie Transformation ästhetischer Formen und ästhetischer / künstlerischer / alltagsweltlicher Praxen.

Interessent en/innen sind herzlich eingeladen, bis zum 08. April 2017 einen kurzen Abstract im Umfang von maximal 500 Wörtern an theorieforum@ovgu.de zu schicken. Die Mitteilung über die Annahme der Abstracts erfolgt bis zum 06. Mai 2017

Aktuelle Informationen sind auch auf der Tagungsseite unter www.theorieforum.de zu finden.
    seitenanfang | druckansicht