Inhalt

Call for Paper: Digitale Grundbildung

Mo, 15.05.17

Die Onlinewebseite www.medienimpulse.at sucht für folgendes Thema noch Beiträge: Digitale Grundbildung

"(...) In Österreich haben sowohl die informatische Grundbildung als auch die Medienerziehung eine lange Tradition – so wurde bereits 1992 mit dem "Grundsatzerlass zur Medienerziehung" erstmals das Ziel der Medienbildung definiert. So schauen Nachbarländer teilweise auch neidisch auf das österreichische höhere Berufsschulwesen, wo in HAKs, HTLs oder HLWs mit besonderen Schwerpunkten deutliche Akzente in der Medienbildung und/oder in der Informatik gesetzt werden. Nichtsdestotrotz sind verpflichtende Anteile für digitale Kompetenzen in den allgemeinbildenden Schulen und in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung in den letzten Jahren rückläufig, wie beispielsweise eine Bestandsaufnahme der E-Learning-Strategiegruppe der österreichischen Pädagogischen Hochschulen 2015 zeigte.
(...)

Angesichts des Schwerpunktthemas werden insbesondere folgende Fragen diskutiert:

• Welche Ziele verfolgen schulische MedienpädagogInnen?
• Welche Rolle spielen sie im Rahmen der Bandbreite der Fächer?
• Welche Rolle spielen MedienpädagogInnen in der Schulentwicklung und Schulorganisation?
• Welche schulischen Projektarbeiten und außerschulischen Kooperationen von MedienpädagogInnen sind denkbar und wünschenswert?
• Welche Rolle spielen sie hinsichtlich der Lehr-/Lernkultur einer Schule?
• Welche Modelle und Szenarien gibt es bereits?"

Redaktionsschluss: 15.05.2017

Mehr Informationen unter: www.medienimpulse.at
    seitenanfang | druckansicht