Inhalt

34. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest

Wettbewerb

Fr, 07.07.17

Zu seiner 34. Ausgabe lädt das Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest vom 14. bis 19. November 2017 nach Kassel ein. Es widmet sich sowohl dem regionalen Filmgeschehen als auch dem nationalen und internationalen dokumentarischen Schaffen in all seinen Variationen. Es werden aktuelle dokumentarische und künstlerisch-experimentelle Lang- und Kurzfilme gezeigt, Medieninstallationen in der Ausstellung Monitoring präsentiert und Audiovisuelle Performances und VJ-Sets in der DokfestLounge aufgeführt.

Hierzu sind alle Filmemacher/innen, Künstler/innen, VJs, Verleiher/innen, Produzent/innen, Galerist/innen, Hochschulen und Institutionen, sich mit aktuellen Arbeiten und Projekten (aktuelle Filme, Installationskonzepte und Vorschläge für Audiovisuelle Performances und VJ-Sets aus 2016 und 2017) für die einzelnen Sektionen des 34. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofestes zu bewerben.

Es werden vier Preise vergeben, die Preisgelder in Höhe von insgesamt 12.000 Euro sowie ein Produktions-Stipendium im Wert von 8.000 Euro umfassen.

Die Arbeiten müssen mit einem zeitlich unbegrenzten Streaminglink online eingereicht werden.

Einsendeschluss ist der 07. Juli 2017.


Mehr Informationen: www.kasselerdokfest.de
    seitenanfang | druckansicht