Inhalt

Deutscher Bürgermedienpreis 2017

Wettbewerb

Do, 31.08.17

Der Bundesverband Bürger- und Ausbildungmedien (bvbam) und der Bundesverband Offene Kanäle (bok) werden in Kürze zum neuen gemeinsamen "Bundesverband Bürgermedien" verschmelzen.

Im Vorfeld dieser Verschmelzung schreiben wir gemeinsam den "Deutschen Bürgermedienpreis 2017" aus.

Der Wettbewerb steht unter dem Motto: "Starke Zivilgesellschaft – starke Demokratie"

Der Deutscher Bürgermedienpreis 2017 ehrt kreative Film - und Radiomacher.

Die Träger und Förderer des Deutschen Bürgermedienpreises rufen Film- und Radiomacherinnen und -macher in der Bundesrepublik auf, sich mit dem Thema "Starke Zivilgesellschaft - starke Demokratie" auseinanderzusetzen und entsprechende Film- und Hörfunkbeiträge einzureichen.

Gemäß des diesjährigen Themas sollen Filmbeiträge eingereicht werden, die die Bedeutung von aktivem Einsatz für die Gemeinschaft auf den Ebenen

  • Soziales Engagement
  • Politische Arbeit
  • Intakte Umwelt
  • Interkulturelle Initiativen

behandeln und als Teil des demokratischen Prozesses vor Ort beleuchten.

Eine Fachjury vergibt im Rahmen des Wettbewerbs Preise für die Formate:
Video (erster Platz 500 Euro) und
Audio (erster Platz 200 Euro).

Die Gewinner der Ausschreibungen werden im Oktober 2017 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin geehrt.
Träger des Deutschen Bürgermedienpreises sind der Bundesverband Bürger- und
.

Nicht-kommerzielle Produzenten haben vom 27. April bis zum 31. August 2017 die Möglichkeit, eigene Medienbeiträge einzuschicken.

Teilnehmen können Gruppen oder Einzelpersonen.

Mehr Informationen im PDF Dokument.
Downloads:
ausschreibung2017-1.pdf
    seitenanfang | druckansicht