Inhalt

Stellenangebot: Projektmitarbeiterin/Projektmitarbeiter an der FH Potsdam

Bereich Digitalisierung in der Kulturellen Bildung

Die Fachhochschule Potsdam (FHP) sucht im Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaften zum 01. Oktober 2017 eine akademische Projektmitarbeiterin oder Projektmitarbeiter im Bereich Digitalisierung in der Kulturellen Bildung.
Die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter wird in einem BMBF geförderten Forschungsvorhaben tätig sein, das postdigitale Kulturszenen erforscht, die Computertechnik einsetzen, um mit ihr verbundene Fragen ästhetisch neu zu verhandeln. Ziel ist es, die Potenziale postdigitaler Kunstpraktiken zur Erlangung eines kritischen Medienbewusstseins in den Bereichen Kunst sehen und Kunst machen zu erschließen. Das Projekt wird in einem interdisziplinären Team mit Hintergründen in den Medien- und Sozialwissenschaften sowie in Design und Informatik durchgeführt.

Aufgaben
  • Erforschung postdigitaler Kunstszenen wie Remix, Visualisierung und Computer-Demos mit Blick auf die Austausch- und Selbstaneignungsräume, die biographischen Wege der Künstlerinnen und Künstler und auf postdigitale Kunst bezogene Präsentationsformate im physischen und im digitalen Raum
  • Erfassung und Analyse bereits bestehender kuratorischer Aktivitäten und Formate der kulturellen Bildung im Bereich postdigitalen Kunst- und Kreativschaffens
  • Entwicklung experimenteller Formate für die Kulturelle Bildung, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten und auf unterschiedliche Weise digitale und physische Räume miteinander verschränken
  • Begleitung und Durchführung von Ausstellungsaktivitäten und Workshops
  • Erstellung wissenschaftlicher Publikationen

Profil
  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom/Master) in Medienwissenschaft, Sozialwissenschaft, Kulturwissenschaft, Medienpädagogik oder verwandte Gebiete
  • Erfahrungen in der Anwendung empirischer Methoden (bevorzugt qualitative Interviews, Beobachtung, Onlinebefragung, Social Media Analyse, Praxisforschung)
  • Interesse an Kultureller Bildung und digitalen Medien sowie dem künstlerischen Umgang mit Computertechnologie
  • Interesse an der Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • Erfahrung beim Verfassen akademischer Publikationen (deutsch/englisch)

Die zu vergebene Stelle besitzt einen Umfang von 26 Wochenstunden und ist für 4 Jahre befristet. Vergütung bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer 26 /2017 bis zum 01. September 2017 an bewerbung@fh-potsdam.de.
Fachliche Rückfragen bitte an j.ackermann@fh-potsdam.de oder doerk@fh-potsdam.de.

Eine weitere Stelle als Projektmitarbeiterin/Projektmitarbeiter im Bereich "Digitalisierung in der Kulturellen Bildung" finden Sie hier.

Mehr Informationen unter www.fh-potsdam.de.
    seitenanfang | druckansicht