Inhalt

Napoko-Kolloquium

Call for Papers

Fr, 31.08.18

Das Napoko-Kolloquium findet vom 15. bis 17. November 2018 in Mainz statt. Das jährlich stattfindende Kolloquium richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen bzw. Nachwuchswissenschaftler und Praktikerinnen bzw. Praktiker im Bereich der politischen Kommunikation, die ihre abgeschlossenen und laufenden Forschungsarbeiten bzw. Projekte präsentieren und mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutieren möchten.

Die Forschungsarbeiten und Projekte werden beim Kolloquium in einem 15- bis 20-minütigen Vortrag präsentiert. Anschließend findet eine halbstündige Diskussion statt, während der Zeit für konstruktives Feedback und Vorschläge aus dem Plenum gegeben ist.

Mögliche Schwerpunkte

Der Call ist thematisch offen. Es können zu allen Themengebieten der politischen Kommunikationsforschung Beiträge eingereicht werden.

Einreichung von Beiträgen

Die Arbeit (Dissertation, Magister-, Master- und Bachelorarbeit oder Forschungs- bzw. Praxisprojekte) soll in einem Extended Abstract (800 bis max. 1000 Wörter, exklusive
Literaturverzeichnis, Abbildungen und Tabellen) zusammengefasst und an sprecher@napoko.de gesendet werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Grundlagen und das (geplante) methodische Vorgehen sowie ggf. Hypothesen und (vorläufige) Ergebnisse möglichst prägnant beschrieben werden. Dem Abstract ist außerdem noch
ein separates Deckblatt mit Vortragstitel, Namen des Vortragenden, institutioneller Zugehörigkeit, Kontaktdaten und ggf. Betreuungsperson(en) des Projekts beizulegen. Jegliche Angaben zum Autor müssen aus dem Textdokument und den Meta-Daten entfernt werden, um eine anonymisierte Begutachtung zu gewährleisten.
Der Teilnahmeschluss ist der 31. August 2018.

Weitere Informationen finden Sie hier.
    seitenanfang | druckansicht