Inhalt

Digitale Medienbildung

Berufsbegleitendes Zertifikatsstudium

Sa, 15.09.18

Das von der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe konzipierte berufsbegleitende Weiterbildungsangebot "Digitale Medienbildung" startet erstmals im Wintersemester 2018/2019.

Inhalte

Die Inhalte basieren auf wissenschaftlich fundierten Theorieeinheiten und praktisch umzusetzenden Aufgabenstellungen. Medientheorie und Mediendidaktik, Mediengestaltung und Medienproduktion, Medienrecht sowie Lern- und Wissensmanagement sind Teil des Zertifikatsstudiums. Die Studierenden lernen, wie man Wissen digital vermitteln kann und konzipieren beispielsweise Erklärvideos oder Werbefilme.

Ziele und Kompetenzgewinn

  • Kenntnisse in Medientheorie und -didaktik, Medienrecht, wie etwa Urheberrecht und Haftungsfragen, Lern- und Wissensmanagement sowie Kenntnisse medialer Gestaltungsprinzipien
  • Kritische Reflexion und Analyse der Chancen und Risiken der Digitalisierung
  • Transformation dieser Kenntnisse in medienpraktische Handlungskompetenz

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Mindestumfang von 180 Credit Points oder der Nachweis, dass die erforderliche Eignung im Beruf oder auf andere Weise erworben wurde. Außerdem muss eine qualifizierte, berufspraktische Erfahrung von in der Regel mindestens einem Jahr nachgewiesen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Das Ende der Bewerbungsfrist ist am 15. September 2018.
    seitenanfang | druckansicht