Inhalt

aus dem Heft: 2018/04: Medienpädagogik und Informatik
in der Rubrik: aktuell

Marko Junghänel: digital.learning.lab startet in Hamburg

Ab dem Schuljahr 2018/2019 können Lehrerinnen und Lehrer in Hamburg ihre Unterrichtsmaterialien aus dem digital.learning.lab abrufen. Die Hamburger Schulbehörde hat in den vergangenen Monaten gemeinsam mit der Technischen Universität Hamburg und der Joachim Herz Stiftung diesen virtuellen Austausch- und Lernraum entwickelt.
Nach Angaben der Projektverantwortlichen verfolge man mit dem neuen Portal zwei wesentliche Ziele. Zum einen soll damit allen Lehrkräften der kostenlose Zugang zu Open Educational Resources ermöglicht werden.
Dahinter verbergen sich umfangreiche Unterrichtsbausteine, didaktische Konzepte und digitale Materialien für zahlreiche Themengebiete in allen Fächern an weiterführenden Schulen.
Zum anderen soll mit dem Projekt der Weg zur digitalen Bildung im schulischen Bereich grundsätzlich vorgezeichnet und geebnet werden.
Das digital.learning.lab soll Lehrkräfte dabei unterstützen, digitale Inhalte und Werkzeuge in den Unterricht zu integrieren. Neben Beispielen für eine gelingende Unterrichtsgestaltung werden im Portal deshalb gleichzeitig Hilfestellungen zur didaktischen Umsetzung geliefert. Die Projetträger sehen darin einen wesentlichen Schritt zur Etablierung digitaler Medien im Bildungsbereich – zunächst in Hamburg – im Falle eines erfolgreichen Projektabschlusses auch darüber hinaus.
Zur Erstellung der Inhalte des Portals wurde ein Team Hamburger Lehrkräften zusammengestellt, die in regelmäßigen Workshops Themen und Methoden erarbeiten. Der fertiggestellten Materialien werden dann zunächst von externen Sachverständigen geprüft. Die digitalen Unterrichtsbausteine durchlaufen somit einen Qualitätszyklus und werden unter entsprechenden CC-Lizenzen als Open Educational Resources (OER) bereitgestellt.
Neben den digitalen Unterrichtsbausteinen können auf der neuen Plattform zudem verschiedenste Materialien aus Schulen, Fachseminaren, Fortbildungsveranstaltungen und anderen Quellen zusammengetragen und ausgetauscht werden.
Zum Schuljahresbeginn 2018/19 sollen die digitalen Unterrichtsbausteine erstmals allen Lehrkräften in Hamburg im digital.learning.lab bereitgestellt werden. Das Projekt ist zunächst auf eine Laufzeit von zwei Jahren angesetzt und wird danach evaluiert.

digital.learning.lab

Marko Junghänel

Heft bei Kopaed bestellen

    Autor/innen: Junghänel
    seitenanfang | druckansicht