Inhalt

Safer Sexting – geht das? SaSe 217

Fortbildung

Do, 16.11.17

Der Veranstalter Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. veranstaltet ein Seminar, in welchem die Relevanz des Sexting in der sexuellen Identitätsfindung Jugendlicher beleuchtet und die zugrunde liegenden Geschlechterrollen analysiert werden. Es werden Methoden für die praktische Arbeit mit Jugendlichen vorgestellt und präventive "Safer-Sexting"-Tipps erarbeitet.

Die Fortbildung richtet sich an Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, der Jugendsozialarbeit an Schulen und der Jugendarbeit o.ä. aus Bayern.

Die Anmeldung kostet 50 Euro (inklusive Mittagessen).

Wann: 16.11.2017, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Wo: München


Mehr Informationen: www.bayern.jugendschutz.de


    seitenanfang | druckansicht