Inhalt

Diskriminierungssensible Bildungsarbeit

Workshop

Fr, 13.10.17 bis Sa, 14.10.17

Wie Erwachsene werden auch Kinder und Jugendliche oft mit Vorurteilen konfrontiert. Nicht selten stehen diese im Zusammenhang mit gesellschaftlichen Machtverhältnissen.

Vor diesem Hintergrund möchte der Workshop der Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik (AGFP) in Zusammenarbeit mit dem Bildungskollektiv die Pastinaken am 13. und 14. Oktober 2017 die eigene Vorannahme und deren Auswirkungen in der pädagogischen Praxis reflektieren.


Teilnehmen können Tätige in der Jugendarbeit, die sich mit der eigenen Haltung auseinandersetzen wollen.

Am ersten Tag soll zunächst eine vertrauensvolle Atmosphäre in der Gruppe aufgebaut und ein methodischer Einstieg in das Thema gefunden werden.
Am zweiten Tag werden sich die Teilnehmenden in eine methodische Auseinandersetzung auf der Basis des Anti Bias Ansatzes begeben. Zentrale Themen dabei sind u.a. Diskriminierung, Macht(verhältnisse) und (De)Privilegisierung sowie Fragen nach Teilhabe und Chancengleichheit.

Der Workshop findet von 16 bis 19 Uhr (Freitag) bzw. 9 bis 18 Uhr (Samstag) in den Räumlichkeiten der AGFP statt.

Die Teilnahme kostet 20 €. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung bis 04. Oktober 2017 unter info@agfp.de.
    seitenanfang | druckansicht