Inhalt

Social Media in der (offenen) Jugendarbeit

Mo, 23.04.18 bis Do, 26.04.18

Soziale Medien sind in der Welt von Jugendlichen fest etabliert und nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig unterliegen sie einem schnellen Wandel, lösen einander ab – und bei vielen Fachkräften auch Unsicherheiten aus.

Das Seminar liefert Basis- und Hintergrundwissen und nimmt dabei die Fachkräfte selbst wie auch die Jugendlichen in den Blick. Es lädt dazu ein, einen lustvoll-kreativen Einsatz der neuen Medien auszuprobieren, um so einen Mehrwert für die pädagogische Jugendarbeit zu entdecken.

Inhalte
  • Entwicklung und Stellenwert sozialer Medien: Blogs, Networks, Wikis, Messenger, Foto- und Video-Apps – welche Dienste gibt es und welche Bedeutung haben sie für Jugendliche?
  • Alles was Recht ist: Antworten auf Fragen zu hot spots, Haftung, Urheberrecht, Streaming, Datenschutz u.a.
  • Als Jugendarbeit in sozialen Netzwerken präsent sein: Welche Formen und "Spielregeln" sind sinnvoll?
  • Exzessive Nutzung oder schon Suchtverhalten? Anlaufstellen und pädagogischen Handlungsmöglichkeiten
  • Medienprojekte im Handumdrehen: spannende Tools für die aktive und kreative Medienarbeit mit Jugendlichen

Ziele
Sicherheit im Umgang mit Social Media gewinnen und dadurch gelassener und souveräner in der (medialen) Arbeit mit Jugendlichen werden

Methoden
Impulsvortrag, Gruppenarbeit, Diskussion, Medienarbeit

Weitere Informationen unter: www.institutgauting.de
    seitenanfang | druckansicht